Bildung als Schwerpunkt

Wo geht die Reise hin. Akzeptanz ja oder nein

Der Strand ist der schönste Pausenhof

Wir begannen 2003 mit einer Hilfsaktion im Norden Senegals. Bei einer Flutkatastrophe kamen über 100 Menschen und eine halbe Million Vieh, welches als Ernährungsgrundlage diente um. Wir entschieden uns spontan zu helfen. Über diese Anfänge von Afrika Direkt e.V. können Sie hier ein Video besichtigen.
https://www.youtube.com/watch?v=NuBvLiT6Jig

Unser Schul-Projekt im Senegal wurde 2005 gestartet. 2006
war unser Beobachtungsjahr. Wir haben Elternzusammenkünfte veranstaltet, um diesen in zahlreichen Gesprächen zu erläutern, wie wichtig es ist, den Lerneifer der Kinder und eine Schulbildung der Kinder überhaupt zu unterstützen. Somit konnten wir auch ältere Kinder, welche das Schuleintrittsalter bereits lange überschritten hatten, zum Schulbesuch und zur Alphabetisierung bewegen, mit nachhaltigem Erfolg. Der gute Wille reicht oft nicht. Nicht alle Menschen in Afrika haben prinzipiell Vertrauen gegenüber Hilfsprojekten und deren Organisationen. An Hand der nebenstehenden Menüs und dem unten anstehenden link können Sie den Bau unserer ersten Schule in allen Schritten verfolgen.

https://www.youtube.com/watch?v=YCc2Aygtv0Y

 

Charles M. Huber- Autobiographie

Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg

mit Großmutter in Niederbayern, rechts- Pater Francesco aus Brasilien